ANTENNE MÜNSTER
Radio.
Geht ins Ohr.
Bleibt im Kopf. *
grafik

Reichweitendaten ANTENNE MÜNSTER

Die Reichweitenergebnisse entstammen der repräsentativen Elektronischen Medien-Analyse Nordrhein-Westfalen (E.M.A. NRW 2017 II), die von dem MS Medienbüro Köln durchgeführt wurde. Basis der E.M.A. NRW 2017 II ist die Grundgesamtheit deutschsprachige Bevölkerung ab 14 Jahren.

Beispiel: 29,0% der Münsteraner Bevölkerung hört an einem durchschnittlichen Werktag das Programm von ANTENNE MÜNSTER.

Beispiel: 63,0% der Münsteraner Bevölkerung hat innerhalb der letzten zwei Wochen das Programm von ANTENNE MÜNSTER gehört.

Einwohner im Kernsendegebiet: 310.000
Einwohner im Kernsendegebiet ab 14 J.: 261.000
Verweildauer (Mo-Fr) in Minuten: 150
Weitester Hörerkreis:
(Kernsendegebiet / inkl. Overlapping*)
63,0% = 164.000 / 352.000
Hörer gestern (Mo - Fr):
(Kernsendegebiet / inkl. Overlapping*)
29,0% = 76.000 / 121.000
∅-Stundenreichweite (Mo - Fr, 06 - 18 Uhr): 7,6% = 19.800 / 33.900

*„Overlapping“ bezeichnet die Besonderheit, dass ein Sender auch in angrenzenden Verbreitungsgebieten gehört wird. So beträgt die tatsächlich ermittelte Tagesreichweite von ANTENNE MÜNSTER 121.000 Hörer („Hörer gestern“ Mo-Fr), da der Sender beispielsweise im Kreis Coesfeld eine Tagesreichweite von 5,5% (10.200) und im Kreis Warendorf von 7,0% (16.300) erzielt.

Der „Weiteste Hörerkreis“ umfasst alle Personen, die das jeweilige Programm innerhalb der letzten zwei Wochen gehört haben, und als „Hörer gestern“ werden die Personen bezeichnet, die das Programm an einem durchschnittlichen Werktag gehört haben.